Zoul braucht neue Orthesen

Dank zahlreicher Spenden und der Unterstützung von „Ein Herz für Kinder“ kann Zoul mit Orthesen ausgestattet werden! 

Zoul (8) kam in Burkina Faso mit sogenannten Himmelsfüßen zur Welt, einer seltenen Erbkrankheit, bei der ein Gendefekt die Ursache ist.

Seit 1850 sind erst 250 Fälle dieser Erkrankung bekannt geworden. Dabei fehlen den Patienten die Schienbeine. Die Füße zeigen einwärts gedreht nach oben und sind zum Stehen und Gehen nicht zu gebrauchen.

Zoul leidet an einer seltenen Krankheit, er kam ohne Schienbeine zur Welt (Foto: Privat)
Zoul leidet an einer seltenen Krankheit, er kam ohne Schienbeine zur Welt (Foto: Privat)

Durch eine Operation, die im Jahr 2009 auch Dank der finanziellen Unterstützung von „Ein Herz für Kinder“ durchgeführt wurden, kann Zoul endlich auf eigenen Füßen stehen, wird aber ein Leben lang eine Schiene tragen müssen.

Da Tibiaaplasie so selten ist, konnte diese nur von Spezialisten operiert werden. In Burkina Faso und auch im Umland war die Behandlung nicht möglich, da es niemanden gab, der den komplizierten Eingriff durchführen konnte.

Aufgrund der Fehlbildung kann der Junge mit seinen Beinen weder stehen noch laufen (Foto: Privat)
Aufgrund der Fehlbildung kann der Junge mit seinen Beinen weder stehen noch laufen (Foto: Privat)

Am Universitätsklinikum Freiburg hingegen konnte der tapfere Junge operiert und behandelt werden. Nach zwei großen Operationen wurden anschließend spezielle Orthesen für ihn angepasst, die Zoul nun ermöglichen zu laufen – mehr noch, er kann inzwischen sogar schon Fußball spielen und hat daran große Freude.

Einmal im Jahr muss Zoul zur Abklärung und Anpassung neuer Orthesen nach Deutschland kommen. Im Herbst 2015 steht eine weitere Operation am linken Bein an, deren Kosten von „Ein Herz für Kinder“ übernommen werden.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH