Ihr Javascript im Browser ist deaktiviert.

Es tut uns Leid. Zur sauberen Darstellung der kompletten Webseite wird Javascript benötigt.
Ihr Browser ist entweder veraltet oder/und erlaubt kein Javascript.


Für Spenden und weitere Informationen wenden Sie sich bitte telefonisch oder schriftlich an:

Telefon: 040 347 23 789
Fax: 040 347 23 332
E-Mail: bildhilft@bild.de

Adresse:
BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder”
Axel-Springer-Platz 1
20350 Hamburg

Oder spenden Sie direkt per Überweisung:
BILD hilft e.V. - "Ein Herz für Kinder"
Verwendungszweck: Ein Herz für Kinder
Wenn Spendenquittung gewünscht, bitte Postadresse mit angeben (ab 50 €)

Spendenkonto: 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg
BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00
BIC DEUTDEHH

Waisenheim renoviert – Ein Herz für Kinder
Menü
Foto: Privat

St. Luke’s Home in Hyderabad

Waisenheim renoviert

St. Luke’s Home bietet 16 Kindern, die Waisen sind oder aus sozial schwierigen Verhältnissen stammen ein Zuhause. Die zwei Gebäude für Mädchen und Jungen konnten durch finanzielle Unterstützung von BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“ komplett renoviert werden.

Dr. Elisabeth Sous-Braun (Vorstand/Medizinische Leiterin) und Herr Lino Cañete (Regionalmanager für Asien) von „Ärzte für die Dritte Welt-German Doctors e.V.“ besuchten das Kinderheim am 13. Dezember 2012. Zehn Mädchen und sechs Jungen, zusammen mit den Vertretern des St. Luke’s Home und der Diözese von Kalkutta, empfingen die Besucher mit einem herzlichen Programm mit Tanz und Gesang. Dr. Elisabeth Sous-Braun: „Bei der Eröffnung der neuen Räume durfte ich viele fröhliche Kindergesichter sehen, die uns glücklich durch ihr neues zu Hause führten.“

Die Kinder im St. Luke’s Waisenhaus kommen aus schwierigen sozialen Verhältnissen. Manche von ihnen sind Opfer häuslicher Gewalt und Missbrauch. Andere haben ihre Eltern an Tuberkulose oder HIV/Aids verloren. Im St. Luke’s Home sind die Kinder gut aufgehoben. Hier finden sie ihr neues Zuhause. Die Betreuerin kümmert sich liebevoll um sie und gibt ihnen die Chance, ihre Kindheit zu genießen.

Hier haben sie die Möglichkeit, ihre Traumata zu verarbeiten, ein Computer-Training zu machen, und eine staatliche Schule zu besuchen. Rezwana (10) und Rahul (11) sind beispielweise sehr stolz darauf, dass sie die/der beste Schulerin bzw. Schüler in ihren Klassen sind.

Teilen hilft!

Projekte

AMANDLA EduFootball

Förderung benachteiligter Kinder durch Fußball

AMANDLA nutzt in Johannesburg und Kapstadt den Fußball als Möglichkeit zur Bildungsarbeit.

Im Youth Aftercare“ kann die Nachmittagsbetreuung für die Kinder gewährleistet werden

Township Philippi

Neue Perspektiven für arme Kinder

Im Township Philippi leben 450 000  Menschen in tiefster Armut – in Bretterbuden ohne Wasserversorgung oder sanitären Anlagen.

Der Rohbau der Einrichtung steht

Für Zivilcourage und Nächste

Dominik-Brunner-Haus in München

„Ein Herz für Kinder“ unterstützt in Harthof, einem Münchner Problembezirk, ein Gewaltpräventions-Projekt.