Tod vor lebensrettender Stammzellen-Transplantation

Der kleine Danil (5) aus Russland hat so tapfer gekämpft, doch am Ende war der Krebs stärker.

Der Junge litt an akuter lymphatischer Leukämie (ALL). Zusätzlich hatte er eine sogenannte Agranulozytose, eine Verminderung der weißen Blutkörperchen, was die Behandlung zusätzlich erschwerte.

Im August 2011 erlitt Danil einen weiteren akuten Schub seiner Leukämie. Seitdem wurde er mit einer hoch dosierten Chemotherapie behandelt. Aufgrund der Zusatzerkrankung bestand für den Jungen jedoch die große Gefahr, eine Sepsis zu bekommen. Nach Einschätzung der Ärzte hätte ihn nur eine Stammzellentransplantation retten können.

„Ein Herz für Kinder“ erklärte sich sofort bereit, einen Teil der dafür entstehenden Behandlungskosten zu übernehmen. Doch vor dem Eingriff, der sein Leben hätte retten können, versagten alle wichtigen Organe.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH