Rettung in letzter Sekunde

Es war eine Rettung in letzter Sekunde. Dank der schnellen Hilfe von „Ein Herz für Kinder“ und der Firma Global Shipping GmbH aus Essen geht es Kamsi Bryan (6 Monate) wieder gut.

Das Baby kam in Nigeria mit einem schweren Herzfehler (Ventrikelseptumdefekt, persistierender Ductus) zur Welt. Der Defekt wurde gleich nach der Geburt festgestellt. Doch die Ärzte in Nigeria konnten ihrem kleinen Patienten nicht helfen.

Die medizinische Versorgung in dem afrikanischen Land ist denkbar schlecht. Es fehlt an allem, selbst den einfachsten Hilfsmitteln. Kamsi Herzdefekt konnte nur mit einer komplizierten Operation behoben werden, die aber in Nigeria nicht durchführbar ist.

Die Eltern setzten alles daran, um ihrem Sohn die lebensrettende Behandlung im Ausland zu ermöglichen. Schließlich erklärte sich das Asklepios Klinikum Sankt Augustin bereit, den Jungen zu operieren.

Anfang des Jahres erfolgte der Eingriff, nachdem die Behandlungskosten gesichert waren. Kamsi hat sich schnell von der OP erholt und ist nun wieder ganz gesund mit seinen Eltern in seine Heimat zurück geflogen.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH