Therapeutischer Lehrgang an der Ostsee

Einmal jährlich veranstaltet der Landesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen Schleswig-Holstein e.V. einen Therapeutischen Lehrgang. Acht Tage lang können sich Eltern behinderter Kindern über Therapieformen und -möglichkeiten informieren, Erfahrungen austauschen und sich natürlich auch erholen.

In 2014 fand der Lehrgang in Brodten an der Ostsee statt, an dem 20 Familien mit ihrem behinderten Kind und deren Geschwister teilnahmen.

Während die Eltern der Kinder in den Seminaren, Workshops und Infoveranstaltungen waren, wurden die Kinder (behindert und nicht behindert) vormittags und nachmittags von 13 pädagogischen Mitarbeitern betreut. Für die Kinder gab es verschiedene Veranstaltungen wie z.B. eine Zaubervorstellung, einen Grillnachmittag, einen Lagerfeuerabend und ein Kinderfest. Außerdem reisten 3 Physiotherapeutinnen mit, die während des Lehrgangs vormittags Therapien nach Vojta und Bobath anboten.

Da die Kosten nicht gänzlich durch die jeweiligen Familien und deren zuständige Sozialämter getragen werden konnten, brauchte der Verein finanzielle Unterstützung. Und die kam unter anderem auch von „Ein Herz für Kinder“.

Das Resümee des Landesverbandes: „Der Lehrgang wurde von den Eltern überaus positiv bewertet. Unser Ziel, Eltern behinderter Kinder zu beraten, umfangreich zu informieren und zu stärken wurde eindeutig erreicht. Mit Sicherheit wird der Lehrgang für Eltern, ihre behinderten Kinder und deren Geschwister eine positive nachhaltige Wirkung haben.“

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH