Rücken-Tumor! Lara in Lebensgefahr

Nori und Khabat fühlten sich extrem hilflos. Ihre kleine Lara (9 Monate) war schwer krank. Hilfe gab es im Irak für ihre kleine Tochter nicht.

Lara hatte eine riesige Geschwulst am Rücken. Weil der Tumor immer größer geworden war, hatte sie schon Bewegungsstörungen in den Beinen. Außerdem hatte das kleine Mädchen zuviel Hirnwasser, das abgeleitet werden musste, um den Druck in ihren Kopf zu reduzieren.

Besonders dringend wurde aber eine Entfernung des Tumors am Rücken. Da hierbei aber das zentrale Nervensystem betroffen war, handelte es sich um einen besonders komplizierten Eingriff, der im Irak nicht durchgeführt werden konnte. Medizinische Möglichkeiten und Spezialisten fehlen in dem vom Krieg gebeutelten Land.

Im Kinderkrankenhaus Köln konnte die Operation erfolgreich durchgeführt werden – „Ein Herz für Kinder“ half, sodass die kleine tapfere Kämpferin wieder gesund in ihre Heimat zurückkehren konnte.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH