Montessori Kindergarten in Peramiho

Die Schwestern des Benediktiner Ordens betreiben seit 1955 ein Waisenhaus mit Kindergarten in Peramiho. Auf dem Gelände befindet sich eine Assistenzarztschule der Tanzanischen Bischofskonferenz und weitere Gebäude wie z.B. das  Leprakrankenhaus, das teilweise schon umgebaut und renoviert  wurde.

Am Stadtrand von Songea Stadt, in Mji Mwema, im Südwesten Tansanias, plante der Orden der Benediktinerinnen ein neues 3-Phasen-Projekt:

In Phase 1 wurde zunächst ein Montessori Kindergarten mit Vorschule (English Medium Pre-Primary School), in Phase 2 wurde das Waisenhaus von Peramiho nach Songea Stadt verlegt und auf dem gleichen Grundstück gebaut. Es wird nach dem SOS Kinderdorf Prinzip geführt. In der 3. Phase wurde dann auch eine Grundschule (Klassen 1-7 für 2 Parallelklassen) errichtet, damit die Kinder aus der Vorschule gleich die Grundschule besuchen können.

Zunächst stand aber der Bau des Kindergartens/Vorschule im Vordergrund. Die Bau-Kosten können nicht gänzlich von den Ordensschwestern getragen werden und deshalb erklärte sich „Ein Herz für Kinder“ bereit, das Projekt großzügig zu unterstützen. Inzwischen konnte der Kindergarten feierlich eingeweiht werden.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH